http://my.myblog.de/ap/users.herbsttochter/layout/vollprofi.php?session_id=b7b&blog_id=155498

~> Schmerzen <~

Wer kennt sie nicht, die alltäglichen Schmerzen dieser Welt?

Nicht nur Kratzer, leichtes Zwicken oder Verbrennungen gehören zum heutigen Alltag, sondern auch die dummen Sprüche von dem Idioten nebenan und die Liebesschmerzen, die nun wirklich jeder schon einmal hatte!

Wie jeder einzelne mit dem Schmerz umgeht ist ihm überlassen. Man kann ihn ignorieren, ihn in sich hinein fressen oder umarmen. Jedoch ist es am besten, wenn wir ihn einfach aushalten und hoffen, dass er von allein wieder weggeht. Hoffen, dass die Wunde, die er ausgelöst hat, verheilt. Es gibt keine wirklichen Lösungen. Und auch keine leichten Antworten. Am besten atmet man tief ein und aus und hofft, dass der Schmerz nachlässt.

 

"...man muss sich ihm einfach stellen.
Denn die Wahrheit ist,
dass man ihm nicht entkommen kann.
Das Leben bringt ständig neuen Schmerz..."

29.1.07 18:49


~> Geheimnisse <~

Wer hat sie nicht, die Geheimnisse die man sich nicht traut auszusprechen. Die, die einen nachts quälen und nicht schlafen lassen. Denn ganz egal, was wir zu verbergen versuchen, wir sind nie auf diesen Augenblick vorbereitet, wenn die Wahrheit entblößt wird. Das ist das Problem mit Geheimnissen.

Sie stapeln sich höher und höher. Irgendwann sind es so viele, das man denkt man explodiert daran. Ständig muss man aufpassen, dass man nichts sagt oder tut, was etwas verraten könnte.

Die meisten Leute vergessen, was für ein gutes Gefühl es sein kann, wenn man Geheimnisse endlich lüftet. Es mögen schöne oder auch schlimme sein, zumindest sind sie nicht mehr verborgen. Ob es einem nun gefällt oder nicht. Wenn die Geheimnisse ans Licht gekommen sind, braucht man sich nicht mehr hinter ihnen zu verstecken.

Und wenn das geschieht und man sich endlich traut, kommt es durchaus vor, ganz ganz selten, dass Menschen einen überraschen. Und ab und zu gibt es dann Menschen, die hauen einen einfach um.

--> Denn eigentlich ist das alles nur eine Sache des Vertrauens. Gibt es wirklich Menschen, denen es egal ist was für Geheimnisse man hat? <--

 

"...das Problem mit Geheimnissen ist:
Selbst wenn man denkt, man hätte alles im Griff,
täuscht man sich..."
 
29.1.07 22:48


~> Fehler <~

Oh ja, die großen Fehler in dieser Welt, wer hat sie noch nicht bereut? Niemandem macht es Spaß, die Kontrolle zu verlieren, deshalb begehen wir Fehler, die wir oft schon eine kurze Zeit danach bereuen. Ob es nun in der Arbeitswelt ist oder in der Schule, wo man einfach mal keine Lust zum lernen hat.

Aber die größten Fehler entstehen in der Liebe. Man lässt jemanden fallen, nutz ihn aus, verlässt jemanden oder ist einfach zu schüchtern um überhaupt etwas zu erreichen. Man denkt der Partner sei nicht der Richtige und alles zerbricht. Jahre später erinnert man sich an ihn und man sieht ein, dass es der größte Fehler der Welt war.

Egal, wie sehr man sich dagegen wehrt, jeder Mensch begeht irgendwann einmal einen Fehler. Und das ist eine schreckliche Erfahrung. Aber wenn es etwas Gutes an Fehlern gibt, dann ist es die Chance, die man seinen Freunden gibt, einen aufzufangen und zu verzeihen.

 

"...doch manchmal,
auch wenn man die besten Absichten hat
und die richtigen Entscheidungen trifft,
siegt das Schicksal trotzdem..."

30.1.07 18:49


~> Neuanfang <~

Man sagt das Katzen 7 Leben haben, hätten wir die nicht auch gerne? Nach den Fehlern die wir machen, nach bestimmten Ereignissen oder nach einer Phase unseres Lebens. Wollen wir dann nicht einfach Neuanfangen, alles vergessen und hinter uns lassen?

Jedoch bekommt man es mit einer Wunde zu tun, die nicht heilen will. Eine Wunde, die immer wieder weit aufgerissen wird. Da hilft kein wegrennen oder verstecken. Das Gefühl bleibt bestehen.

Denn es gibt immer Zeiten, in denen einem die Dinge einfach entgleiten, in denen die Welt aufhört sich zu drehen und man erkennt, dass das Leben keinen Sinn mehr macht. Egal, wie sehr man sich dagegen wehrt, jeder Mensch fällt irgendwann einmal. Denn manchmal hat das Leben so eine Art, sich von hinten anzuschleichen und einen in den Hintern zu beißen.

Das Wichtigste ist, dass wir niemals aufhören daran zu glauben, dass ein neuer Anfang möglich ist. Aber es ist auch wichtig nicht zu vergessen, dass es bei dem ganzen Mist ein paar Dinge gibt, die es wert sind, dass man sie festhält.

Wenn der Damm bricht, kann man nur noch versuchen zu schwimmen.

 

"...für uns Menschen ist es manchmal besser,
im Dunkeln zu tappen.
Denn im Dunkeln hat man vielleicht Angst,
aber dort herrscht auch Hoffnung..."

30.1.07 21:36


~> Lügen <~

Gibt es Menschen, die noch nicht angelogen wurden? Oder die noch niemals gelogen haben? Lügen gehören leider schon zum Alltag.

Täglich werden Menschen angelogen, um sich herauszureden, um die Sachen nicht so schlimm darzustellen oder um nicht bestraft zu werden. Doch gibt es nicht auch nette Lügen? Lügen die aus Liebe entstehen, um jemanden nicht stark zu verletzen. Die kleinen Notlügen des Lebens eben!

Doch weiß man, wenn jemand lügt oder nicht? Woher wissen wir, wer uns betrügt und wer nicht? Letztendlich kann man niemanden vertrauen. Jeder hat ein kleines Geheimnis vor dem anderen.

Doch wieso? Warum lügen wir? Wieso verletzen wir damit die Menschen die wir lieben? Und warum können wir nicht ehrlich zueinander sein?
Tatsache ist: Lügen ist eine Notwendigkeit. Wir belügen uns sogar selbst, weil die Wahrheit weh tut!

Wie sehr wir auch versuchen etwas zu ignorieren oder es zu leugnen, irgendwann brechen die Lügen zusammen. Ob uns das nun gefällt oder nicht. Aber hier ist die Wahrheit über die Wahrheit: Sie tut weh. Also ... lügen wir.

 

"...manchmal spricht man etwas aus,
weil man keine Wahl hat.
Manches behält man für sich.
Und nicht allzu oft, aber ab und zu,
gibt es Dinge, die für sich sprechen..."

30.1.07 22:23


Gratis bloggen bei
myblog.de